Schlagwortarchiv für: KODE®

Die Anforderungen an Führungskräfte haben sich im Laufe der Zeit verändert und werden auch von den aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt beeinflusst. Heutige Führungskräfte sollten über eine breite Palette von Kompetenzen verfügen, um erfolgreich zu sein. Weiterlesen

Um den steigenden Anforderungen der VUCA-Welt, geprägt von Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambivalenz, gewachsen zu sein, gewinnen flexible, agile Organisationen immer mehr an Bedeutung. Die zunehmende Agilität in Organisationen impliziert unweigerlich auch die Notwendigkeit für das Qualitätsmanagement, agiler zu werden. Obwohl in der jüngeren Literatur zwar die notwendigen Kompetenzen von Teammitgliedern agiler Organisationen und agiles Qualitätsmanagement zusehends behandelt werden, gab es bisher noch keine definierten Kompetenzanforderungen an Auditorinnen und Auditoren bei der Auditierung und Zertifizierung agiler Managementsysteme.

Eine umfassende Normen- und Literaturanalyse und Interviews mit Expertinnen und Experten liefern dazu erste Erkenntnisse.

Weiterlesen

Mitarbeitergespräche sind eine der wertvollsten Instrumente in der Personalführung und der Personalentwicklung. Sie zeigen Wertschätzung und schaffen eine vertrauliche Kommunikationsplattform außerhalb der alltäglichen Routine.

Die zentrale Fragestellung erfolgreicher Jahresgespräche konzentriert sich nicht darauf, welche Kernaufgaben, Tätigkeiten und Ziele (“Was?”) erreicht wurde, sondern mit welchen Kompetenzen (“Wie?”) Mitarbeiter:innen auch künftig ihre Ziele erreichen können.

Weiterlesen

Das Wort Kompetenz fällt heutzutage schnell, wenn es um die Themen Personal-, Führungskräfte- und Organisationsentwicklung geht. Werden Fähigkeiten, Wissen, Fertigkeiten, Interessen, Verhaltens- und weitere Merkmale zusammengefasst, die eine Person zur Problemlösungsfindung und effektiven Leistungserbringung aufweisen soll, spricht man von einem Kompetenzmodell. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen ein in der Praxis bei vielen Unternehmen eingesetztes Kompetenzmodell, den KODE® Kompetenzansatz von Erpenbeck & Heyse, vorstellen.

Weiterlesen

Gute Führungskräfte erkennen zuerst sich selbst. Indem sie sich selbst bewusst werden, können sie das Verhalten ihrer Mitarbeiter:innen besser verstehen, bewerten weniger und führen besser.

Wie geht es Ihnen als Projektleitung und/oder Führungskraft? Wäre es nicht spannend, dies einmal strukturiert zu reflektieren?

Weiterlesen

Führung und die damit verbunden Kompetenzanforderungen befinden sich in einem durch Corona noch verstärkten transformativen Wandel. Das Frauenhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (Frauenhofer IAO) hat im Mai 2021 gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) untersucht, welche neuen Herausforderungen auf Führungskräfte zukommen und wo die Schwerpunkte in der Führungsarbeit nach der Coronapandemie liegen werden. Die Pandemie hat hinsichtlich des Arbeitsortes zu einem dauerhaften Perspektivenwechsel geführt: Etwa die Hälfte der Büroangestellten wird auch zukünftig einen ausgewogenen Mix aus Präsenz und Home Office praktizieren.

Damit wird Führung auf Distanz zu einer langfristigen Herausforderung für alle Führungskräfte.

Weiterlesen